Reiseversicherung

Reiseversicherungen: Sicher unterwegs

Auf Reisen ist ein guter Versicherungsschutz unerlässlich. Wer die heimischen Gefilde verlässt, kehrt oft unbewusst auch der einen oder anderen Versicherung für einige Wochen den Rücken. Ein Unfall oder eine Krankheit fern der Heimat aber können die schönste Zeit des Jahres schnell zum Albtraum für die Finanzen machen. Rechtzeitig vor der Abreise sollten Urlauber deshalb Reiseversicherung Infos einholen und sich um einen guten Versicherungsschutz bemühen. Oberste Priorität haben Versicherungen gegen Krankheit und Unfall. Dabei gilt es zunächst zu klären, inwieweit die bestehende Krankenversicherung greift. Die deutschen Krankenversicherungen unterhalten mit vielen Staaten Kooperationsverträge und übernehmen deshalb auch die Kosten notwendiger Behandlungen im Ausland. Das gilt auch für viele private Assekuranzen. Zahlreiche Zielländer – insbesondere solche außerhalb der europäischen Union – sind durch die Kooperationen jedoch nicht abgedeckt. Versicherungen händigen ihren Mitgliedern jederzeit Reiseversicherung Infos aus, aus denen ersichtlich wird, ob für das jeweilige Vorhaben Bedarf besteht.
Deckt die Krankenversicherung Behandlungen im Reiseland nicht ab, muss in jedem Fall eine Auslandsreisekrankenversicherung abgeschlossen werden. Deren Kosten richten sich nach der Dauer des Aufenthaltes und dem jeweiligen Zielland. Versicherungen, die Behandlungen in den USA mit einschließen, sind erfahrungsgemäß sehr teuer, weil dort die Behandlungskosten  am höchsten sind. Mitunter kann schon ein Zwischenstopp in den Vereinigten Staaten die Prämien deutlich erhöhen. Ob und in welchem Umfang dies der Fall ist, lässt sich in den Reiseversicherung Infos einsehen.

Die Dauer des Versicherungsschutzes sollte einige Tage über die geplante Rückkehr hinausgehen, damit auch im Fall von Verzögerungen beim Rückflug ein ausreichender Versicherungsschutz gewährleistet ist. Selbstredend sollte für alle Mitreisenden ein Versicherungsschutz bestehen. Sofern eine private Unfallversicherung besteht, gilt deren Versicherungsschutz in der Regel weltweit und deckt somit auch das Reiseland an. Es kann ggf. Einschränkungen für bestimmte Länder und Regionen geben. Bei diesen handelt es sich zumeist um Staaten, die vom Bundesaußenministerium als gefährlich eingestuft und mit einer entsprechenden Reisewarnung versehen sind. Zu den genauen Umständen, unter denen der Versicherungsschutz erlischt, geben Reiseversicherung Infos im Kleingedruckten der Vertragsbedingungen Auskunft. Die gesetzliche Unfallversicherung jedenfalls greift im Urlaub nicht: Sie deckt nur Unfälle während der Arbeitszeit ab. Die Unfallversicherung sollte alle Bergungs- und Rücktransportkosten tragen, wenn sie ausschließlich für die Reise abgeschlossen wird. IN den Reiseversicherung Infos sollten die jeweiligen maximalen Versicherungsleistungen aufgeführt sein. Für Bergung und Rücktransport sollten jeweils mindestens 15.000 Euro zur Verfügung stehen.

Reiseversicherungen bieten neben Policen gegen Krankheit und Unfall auch Reiserücktrittskostenversicherungen an. Diese zahlen, wenn wegen einer Erkrankung oder eines anderen gravierenden Ereignisses die Reise gar nicht erst angetreten werden kann oder ein vorzeitiger Abbruch erforderlich ist. Dem Reisenden werden dann  die Stornokosten in Rechnung gestellt, die das Reisebüro bzw. der Veranstalter erhebt. Bei Reiserücktrittskostenversicherungen ist es besonders wichtig, detaillierte Reiseversicherung Infos einzuholen. Die Policen unterscheiden sich häufig im Detail. Wichtig ist, dass die Versicherung in allen Fällen zahlt, in denen der Urlaub abgebrochen oder nicht angetreten werden kann: Eine Erkrankung eines der Reisenden zählt dazu ebenso wie der Tod oder ernste gesundheitliche Probleme enger Angehöriger. Den Reiseversicherung Infos kann entnommen werden, welche Fälle genau Versicherungsleistungen nach sich ziehen und wie es sich bei Eintritt des Versicherungsfalls zu verhalten gilt. Wer also eine Kreuzfahrt ab Hamburg in die USA unternehmen will und früh bucht, für den kann sich die Reisekostenrücktrittsversicherung genau dann auszahlen, wenn man mlange Zeit im voraus bucht und dann schließlich doch etwas dazwischen kommt.

Reiserversicherungen  - ganz gleich welcher Art – werden oft automatisch abgeschlossen, wenn die Reise mit einer Kreditkarte bezahlt wird, deren Leistungsumfang den Versicherungsschutz vorsieht. Dies scheint zwar auf den ersten Blick die bequemere und günstigere Variante zu sein, weil keine separate Police abgeschlossen werden muss. Reisende sollten hier aber die Reiseversicherung Infos ganz genau studieren, weil der Leistungsumfang der Policen oft mangelhaft ausfällt.

Reiserücktrittversicherung

Private Unterkunft mit Reiserücktritt - Absicherung gegen Stornokosten bei Krankheit oder Arbeitslosigkeit: Suchen und buchen einer Ferienwohnung mit Reiserücktrittsversicherung.

Rücktransport

Die meisten gesetzlichen Krankenversicherungen haben keine Reiseversicherung, in denen der Krankenrücktransport gewährleistet ist.

Währungen

Wer viel reist kennt sich mit den Währungen fremder Länder bestens aus. Doch haben Sie auch schon einmal an den Währungshandel gedacht und die Möglichkeiten die sich Ihnen bieten? Lernen auch Sie den Handel im Forex.